Allgemeine Geschäftsbedingungen SÜSSHOLZ GmbH


1. Allgemeines
1.1 Grundlage unserer Beauftragung durch den Auftraggeber (Verbraucher, § 13 BGB) sind die nachstehenden Bedingungen, soweit nicht abweichende individuelle Vereinbarungen getroffen wurden, und im übrigen die Regelungen der §§ 631 ff. BGB.

2. Angebot, Unterlagen und Vertragsabschluss
2.1. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Technische Anforderungen sowie Änderungen in Form, Farbe und/oder Gewicht bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.
2.2. Grundlage unserer Ausführung ist unser Angebot, soweit nicht andere Leistungsbeschreibungen vorrangig vereinbart sind.
2.3. Wir haften nicht für die Fehler, die sich aus den vom Auftraggeber vorgegebenen Unterlagen und Angaben ergeben. Dies gilt nicht für Fehler, die wir bei angemessener Sorgfalt hätten erkennen müssen.
2.4. An allen im Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Auftraggeber überlassenen Unterlagen, wie z.B. Fotos, Kalkulationen, Konzepte etc. behält sich die SÜSSHOLZ GmbH die Eigentums – und Urheberrechte vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nur mit unserer schriftlichen Zustimmung zugänglich gemacht werden.

3. Lieferung und Ausführung
3.1. Jeder Stuhl in der Ausführung Esche natur, Eiche natur und Buche natur mit einer Standardhöhe von 46 cm kann innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist umgetauscht oder zurückgenommen werden. Der Käufer trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. 3.2. Häkelkissen, farbige Herzerlstühle oder Herzerlstühle mit einer anderen Sitzhöhe als die Standardsitzhöhe von 46 cm, sind eine Sonderanfertigung und können daher weder umgetauscht noch zurückgenommen werden. Sollte jedoch auf Wunsch des Auftraggebers ein Umtausch oder eine Änderung vorgenommen werden, so geht dies zu seinen Lasten.
3.3. Jeder Stuhl ist ein Unikat. Die Maserungen der jeweiligen Holzart sind bei jedem Exemplar unterschiedlich und können bei Auftragserteilung nicht genau bestimmt werden. Dieses gilt vor allem bei der Ausführung des Esche Herzerlstuhls.
3.4. Bei natur-lackierten/farbig-geölten Stühlen können kleine Holzdefekte sichtbar sein, da sie nicht farbig lackiert/geölt sind.
3.5. Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, gelten die angegebenen Ausführungstermine und –fristen als für uns unverbindliche Angaben.

4. Warenannahme
4.1 Die gelieferte Ware ist sofort nach Empfang durch den Auftraggeber zu prüfen. Mit Unterzeichnung des Lieferscheins bestätigt der Auftraggeber den Empfang und die einwandfreie Lieferung der Ware. Mängel und Transportschäden sind umgehend auf dem Lieferschein aufzuführen. In der Mängelanzeige müssen Mängel konkret bezeichnet werden. Zeigen sich innerhalb der Garantiefrist Mängel, welche auch bei sorgfältiger Abnahme nicht hätten entdeckt werden können, sind diese vom Auftraggeber unverzüglich schriftlich zu melden. Wird dies nicht getan, gilt die Lieferung auch betreffend dieser Mängel als genehmigt.

5. Zahlungsbedingungen
5.1. Es ist eine Vorauszahlung in Höhe von 100 % der Auftragssumme durch den Käufer zu leisten.
5.2. Nach Eingang der vollständigen Zahlung werden die Stühle gefertigt. Die Lieferfrist ab Zahlungseingang beträgt ca. 8 Wochen.
Alle Zahlungen sind nach Fälligkeit und Rechnungslegung vom Auftraggeber ohne jeden Abzug (Skonto/Rabatt) spätestens binnen 30-Tagen auf unser Konto zu leisten. 5.3. Nach Ablauf der 30- Tages-Frist wird der Auftrag bei der SÜSSHOLZ GmbH, sofern kein Zahlungseingang vermerkt ist, gelöscht. Das Angebot verliert damit seine Gültigkeit.

6. Mängelhaftung
6.1. Lieferungen setzen die gesetzlichen Regelungen entsprechend BGB voraus.
6.2. Eine Haftung durch die SÜSSHOLZ GmbH setzt die Einhaltung der üblichen Vorgehens- und Verhaltensweisen voraus. Für Folgeschäden ist die Haftung ausgeschlossen. Die Garantie bei Lieferung erstreckt sich auf die Verarbeitungs- und Materialqualität. Für einen fehlerhaften Umgang mit den Holzstühlen durch den Auftraggeber oder Dritter ist jegliche Haftung ausgeschlossen.
6.3. Die nach Abnahme durch fehlerhaftes Behandeln (z.B. Feuchtigkeit) oder gewaltsame Einwirkung des Auftraggebers oder eines Dritten oder durch übliche Abnutzung entstandenen Beanstandungen sind aus der Mängelbeseitigungspflicht ausgeschlossen.
6.4. Kommen wir einer Aufforderung des Auftraggebers zur Mängelbeseitigung nach und es liegt objektiv kein Mangel am Stuhl vor, so hat der Auftraggeber diesbezüglich schuldhaft gehandelt und hat unsere Aufwendungen nach der ortsüblichen Vergütung zu ersetzen.
6.5. Mängelansprüche des Auftraggebers verjähren in 2 Jahren, ab der Abnahme.

7. Haftungsbeschränkung
7.1. Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Auftraggeber Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit bzw. auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit einer Vertreters oder Erfüllungsgehilfen unseres Unternehmens beruhen. Soweit uns keine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Dies gilt nicht für die Haftung für schuldhafte Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und auch nicht für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

8. Schlussbestimmungen
8.1. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München
8.2. Auf den geschlossenen Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.
8.3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die Geschäftsbedingungen als lückenhaft erweisen.

SÜSSHOLZ GmbH: Stand 10/2020


Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

INFORMATIONEN ZUR AUSÜBUNG DES WIDERRUFSRECHTS
Da die farbig lackierten und geölten Herzerlstühle der SÜSSHOLZ GmbH nach Kundenspezifikation gefertigt werden besteht kein Widerrufsrecht.